2010
07.22

Seit kurzer Zeit ist die neue zBlock-Version 4.5RC für die neue Counterstrike Source-Version veröffentlicht und natürlich häufen sich die Anfragen diesbezüglich sowie die ersten Probleme bei der eigenständigen Einrichtung. Um euch das Leben zu erleichtern haben wir auf unseren Servern die aktuelle Version über Nacht synchronisiert, so dass nun auf allen Counterstrike-Source Servern die aktuelle zBlock-Version vorhanden ist.

Hier möchten wir euch zeigen, wie ihr auf einfache Weise das Plugin aktivieren könnt:

Ihr solltet, wenn ihr per FTP auf euren Server verbindet, folgende Dateien im Ordner /Counter-Strike_Source/orangebox/cstrike/addons/ haben. Sollte dies nicht der Fall sein, schreibt uns einfach kurz ein Ticket. Wir kopieren dann die korrekten Dateien auf euren Server.

Nun geht ihr in eure server.cfg, entweder per FTP (wenn ihr den Server via FTP verwaltet) oder im Konfigurationsset (wenn ihr den Server via Webinterface verwaltet) und fügt die Variable zb_active „1“ ein. Speichert die Datei und ladet sie ggf. wieder per FTP hoch.

Anschließend stoppt ihr euren Server und startet diesen dann wieder neu. Nun sollte das neue zBlock-Plugin laufen. Nicht erschrecken, wenn im HLSW kein zusätzliches Anticheat-Tool angezeigt wird. Dies ist momentan nicht in zBlock implementiert. Um die Funktion trotzdem sicherzustellen, gebt ihr einfach mit Hilfe eures RCON-Passworts den Befehl plugin_print ein. Ihr bekommt dann eine Auflistung aller laufenden Plugins worunter nun auch zBlock steht.

Solltet ihr bei der Einrichtung Probleme haben, steht euch unser Support natürlich jederzeit zur Verfügung.

Kein Kommentar

Kommentieren

Dein Kommentar