Quake 4Quake 4Quake 4Quake 4Quake 4
info@gamed.de 0211 / 545 957 336
 

Quake 4 Server mieten

Quake 4

Die Handlung von Quake 4 knüpft direkt an Quake II an. Nachdem der oberste Feldherr (Makron) der Strogg getötet wurde, bereiten die terranischen Streitkräfte eine Großinvasion des Heimatplaneten der Strogg vor. Doch die Strogg haben inzwischen einen neuen Makron zum Anführer erhoben und kaum etwas von ihrer Kampfkraft eingebüßt. Man übernimmt die Rolle von Matthew Kane, der als Mitglied des Rhino Squads an der Invasion teilnimmt. Im Verlauf der Handlung versuchen die Marines einen EMP im Kern eines Zentralrechners zu zünden, um die Kommunikation der Stroggs zu unterbrechen. Während dieses Unterfangens wird Kane von den Strogg gefangen genommen und selbst in einen Cyborg umgewandelt. Doch kurz bevor sein Bewusstsein gleichgeschaltet wird, kann er von seiner Truppe befreit werden. Ausgestattet mit seinen neuen Fähigkeiten wird Kane zu einer Schlüsselfigur im weiteren Verlauf des Krieges, aber sein Strogg-artiges Aussehen macht ihn gleichzeitig zu einem Außenseiter.

Der Mehrspielermodus ist bezüglich des Spielablaufs stark an Quake III Arena angelehnt. Dies betrifft auch eine ganze Reihe von beliebten Tricksprüngen (Circle-/Strafe-Sprünge), die das Spielgefühl der älteren Quake-Teile ausgemacht haben. Unterschiede betreffen vor allem die Spielphysik. So ist es nun möglich, Granaten von Jumppads abprallen zu lassen und Projektile durch Teleporter hindurchzuschießen. Als neue Bewegungsart wurde der crouch slide eingeführt, eine Rutschbewegung in der Hocke, die (auch in Kombination mit den anderen Tricksprüngen) zur Steigerung der Geschwindigkeit genutzt werden kann. Spielmodi im Mehrspieler-Modus sind Deathmatch, Team Deathmatch, Capture the Flag (CTF) und Tournament, die alle ebenfalls bei Quake 3 zur Verfügung standen. Zusätzlich gibt es Arena Capture the Flag, das den normalen CTF-Modus durch die Hinzufügung von so genannten Runen (dauerhafte Powerups) erweitert. Einige der mitgelieferten Maps sind modernisierte Versionen populärer Mehrspieler-Level der Vorgänger Quake 2 und 3. In der deutschen Fassung ist der Mehrspieler-Modus nur sehr eingeschränkt nutzbar (siehe dazu Technik).

 



Quake 4 Server FAQ:

Verlängert sich der Server automatisch?

Ja, wenn der Server nicht schriftlich gekündigt wurde, verlängert er sich immer um die im Bestellformular gewählte Mindestvertragslaufzeit. Quake 4 Prepaid Server müssen von Euch selber verlängert werden, bei Prepaidservern ist keine Kündigung der Server mehr nötig.

Wo stehen die Server?

Die Quake 4 Server befinden sich in Düsseldorf, Deutschland in unserem eigenen Rechenzentrum. Von dort aus haben wir eine direkte Anbindung alle wichtigen nationalen und internationalen Kunden. Mit direkten Leitungen nach Amsterdam, Niederlande (AMS-IX), Frankfurt, Deutschland (DE-CIX) und zur Zürich, Schweiz (Swiss-IX) sind wir zudem an die wichtigsten Internet Exchange Points für unsere Kunden angebunden. Weitere Infos zu unserem Rechenzenmtrum findet ihr im Bereich: Technik

Welche Hardware wird verwendet?

Quake 4 Game-Server benötigen reichlich Leistung. Daher setzen wir für das Hosting von deinem Quake 4 Server ausschließlich auf ausgiebig getestete, leistungsstarke Komponenten von INTEL, zum Beispiel neueste Core i7 CPU's mit Ivy Bridge oder aktuelle Xeon Cpu´s.

Natural Selection Server Daten

  • Hardware Intel Xeon Server
  • Software Ubuntu
  • Slot 4-32
  • Slot / Monatlich 0,39 €
 
 

Options

  • Voiceserver Optional TS3, Mumble, Ventrilo
  • Fastdownload Optional 1-5 GB ab 2€
  • Datenbank Optional Für Rankings oder Stats

Performance

Server Addons

 

Root-Server

Dedicated Server

 

Voice-Server

TS3, Ventrilo, Mumble

 

Add-Ons

Database, Fastdownload, TV-Server

Bequem bezahlen