2010
06.24

Gestern Abend gab es pünktlich zur Halbzeit des WM Spiels Deutschland gegen Ghana ein Update für Counter-Strike: Source. Dabei handelt es sich um ein Server umfangreiches Update (zumindest auf Server-Seite) und wir arbeiten daher schon fieberhaft daran, das Update in unser System einzubinden. Da sich aber mit der neuen Engine alles in das Verzeichnis orangebox verschoben hat, werden wir neue Spiele-Images für Counter-Strike: Source anlegen. Die neuen Spiele-Images werden nun alle das Verzeichnis Counter-Strike_Source auf dem FTP nutzen und nicht wie bisher Half-Life2*.

Um das Update nun möglichst schnell durchführen zu können, solltest du folgende Dinge beachten:

  • Wir werden nun schnellstmöglich die neuen Spiele-Images auf alle Server synchronisieren.
  • Bitte sicher deine selbst hochgeladenen Maps und Konfigurationen aus der bisherigen Half-Life2*-Struktur vom Gameserver-FTP.
  • Das neue Counter-Strike: Source steht dann im Kundenbereich zur Verfügung (sobald wir das neue Image auf ausreichend Systeme synchronisiert haben).
  • Du kannst das neue Counter-Strike: Source auf deinem Gameserver dann wie gewohnt über den Kundenbereich starten.
  • Bitte passe deine Konfiguration via Webinterface bzw. via FTP an und lade die Daten aus der alten Struktur wieder in die neue Counter-Strike_Source Struktur hoch.
  • Wenn alles wieder so läuft wie es soll, kann das alte Counter-Strike: Source Spiel aus dem Kundenbereich gelöscht werden. Wir kennzeichnen für die Übergangszeit die Spiele noch mit “neu” bzw. “alt” zur einfacheren Unterscheidung. Die “alt”-Spiele werden wir Mitte nächster Woche löschen und die Gameserver die das alte Spiel noch installiert haben mit dem neuen Spiel starten.

Es kann in der ersten Zeit nach dem Update zu instabileren FPS kommen, genaue Aussagen dazu können wir allerdings leider noch nicht treffen da noch Tests dazu ausstehen. Wir werden uns allerdings direkt nach dem Update auch den FPS widmen, um zu schauen wo evtl. Probleme auftreten und diese dann beheben. Es kann zudem zu Problemen mit Plugins kommen, wenn diese nicht mehr mit der aktuellen Engine kompatibel sind. Solche Probleme können dann leider nur die Entwickler des jeweiligen Plugins mit einem Update beheben.

Übrigens: Das Counter-Strike: Source Beta Image fällt nun weg, die Beta ist nun die final-Version. Demnächst wird es aber wieder eine aktuelle Beta geben.

Update 7.7.2010: Das nächste Counter-Strike: Source Update ist veröffentlicht worden. Die Gameserver lassen sich mit -autoupdate (im nun voreingestellten Startstring enthalten) updaten.

2010
06.24

Seit heute gibt es Counter-Strike: Source nun auch für den Mac! Alle die das Spiel schon vorher am PC heruntergeladen und gekauft haben, können das Spiel nun auch kostenlos für den Mac über Steam herunterladen. Aktuell gibt es übrigens einen satten 66% Rabatt wenn man das Spiel bis Freitag (laut Shacknews) kauft, damit kostet das Spiel nur noch 6,80 € direkt über Steam.

Wir werden in den nächsten Tagen mal testen, wie sich der Mac als Gaming-Plattform so schlägt. Mittlerweile gibt es neben den gängigen Voicetools (Teamspeak 3, Mumble und Ventrilo) dann auch schon die ersten (komerziellen) FPS-Spiele nativ für den Mac! Über Erfahrungsberichte würden wir uns freuen!

2010
06.24

Gestern Abend gabs mal wieder eine Counter-Strike: Source (und Client) Update, hier das Changelog:

A required update for Counter-Strike: Source has been updated. Please run hldsupdatetool to receive the updates. The major changes include:

UI:
- Added the following cvars to allow players to customize their scoreboards.
- cl_scoreboard_ct_color_red
- cl_scoreboard_ct_color_green
- cl_scoreboard_ct_color_blue
- cl_scoreboard_t_color_red
- cl_scoreboard_t_color_green
- cl_scoreboard_t_color_blue
- cl_scoreboard_dead_color_red
- cl_scoreboard_dead_color_green
- cl_scoreboard_dead_color_blue
- Changed the screen that appears when the message of the day fails to load to display proper error text.
- Made the CT silhouette for the auto-select option in the Choose a Class screen smaller and corrected its aspect ratio.
- Addressed a problem that occasionally caused characters to be colored incorrectly on the Change a Class screen.

Gameplay:
- Made ladders easier to climb. Added cvars sv_ladder_dampen and sv_ladder_angle.
- Fixed issue that awarded three points when the bomb explodes after the round ends by elimination criteria instead.
- Fixed issue in which you weren’t given credit for grenade damage if you fired a weapon at someone then hit them with a grenade (in that order). Also fixed problem in which grenading a player and then killing them with another weapon showed as ‘*** in 1′ on console.
- There’s now a priority order for displaying win conditions when multiple win conditions are set.
- If timelimit exists and is not 0, then show timelimit.
- If timelimit does not exist, show maxrounds if not 0.
- If both timelimit and maxrounds are 0, show winlimit.
- If timelimit, maxrounds, and winlimit are all 0, show nothing.
- Added a cvar to ignore win conditions: mp_ignore_round_win_conditions.

General:
- Disallowed the use of arbitrary command strings for the message of the day screen. Now only a specific list of commands is allowed.
- Addressed issue in which AWPs and Scouts sometimes did not make the zooming sound.
- cvar mat_showlowresimage is now a cheat command.
- Many development console commands which would crash the server removed.
- Updated source engine addresses many issues:
- Better flashlight effect
- Better HDR behavior
- Multicore rendering support
- Added sv_disablefreezecam cvar to turn off the freezecam on a server.
- Added sv_nonemesis cvar to turn off domination/revenge on a server.
- Added sv_nomvp cvar to turn off MVP stars on a server.
- Added sv_nostats cvar to turn off stats on a server.
- Removed -tickrate command line option and defaulted tick rate to 66 rather than 33. This addressed a number of issues, including:
- Tick rate affecting how fast doors open / close
- Tick rate causing players hitting the ground to stutter
- Tick rate affecting the firing mechanisms of certain guns

Jason

_______________________________________________
hlds_announce mailing list
hlds_announce@list.valvesoftware.com

http://list.valvesoftware.com/mailman/listinfo/hlds_announce

Insbesondere “- Many development console commands which would crash the server removed.” hört sich relativ interessant an, vielleicht werden ja dadurch tatsächlich die Server-Crashes mal unterbunden? Andererseits wurde -tickrate wohl als Startparameter entfernt und nun per Default auf 66 gesetzt. Es bleibt abzuwarten, ob sich das auf die Server-FPS auswirken wird.

Leider konnten wir aufgrund der extrem stark belasteten Update-Server gestern das Update nicht mehr auf unseren Master-Server bekommen, wir werden uns aber heute morgen noch darum kümmern. Ein Update ist natürlich auch mit -autoupdate möglich, kann aber ziemlich ewig dauern, da die Valve-Server wohl aktuell unter der Last ziemlich zu kämpfen haben.

2010
06.17

Wir müssen dringend ein Update auf die aktuelle beta25 des Teamspeak 3 Servers durchführen. Im gleichen Zug führen wir auch allgemeine Systemupdates an den Servern durch und starten diese dazu kurz neu. Wir rechnen mit einem Ausfall von ca. 15-30 Minuten.

Mehr Details zum Update sobald das Update abgeschlossen ist.

Update 10:45: vs43 läuft nun schon wieder an, bis die virtual Server gestartet sind kann es ein paar Minuten dauern.
Update 10:48: vs190 läuft nun auch wieder an, vs43 hat alle virtual Server nun wieder gestartet.
Update 10:54: vs190 hat nun auch alle virtual Server wieder gestartet. Wartungsmodus wurde nun auch beendet. Update ist nun erledigt.

Update 11:00:
Hier die versprochenen Details:
Volles Changelog:

=== Server Release 3.0.0-beta25 17 Jun 2010
+ added CLIENT_ICON_ID to clientlist (parameter -icon)
+ added CHANNEL_ICON_ID to channellist (parameter -icon)
+ added permission i_channel_description_view_power and i_channel_needed_description_view_power
+ startscript and runscript will now work even when executed from a different
location than the server installation folder
+ added serverquery command clientdbinfo (check docu for details)
+ added permission b_virtualserver_client_dbinfo
+ added new parameter “-count” to clientdblist which gives a property “count” with total available client count
+ serverquery commands servergrouppermlist, channelgrouppermlist, channelpermlist, clientpermlist
and channelclientpermlist added new optional parameter “-permsid”. gives permID strings instead
of numbers as output
+ added permission b_client_use_channel_commander
- fixed bug where servergrouplist and channelgrouplist wont check for querygroup permissions
- fixed bug where it was not possible to delete channelgroup templates
- permission update respects “machine_id”
NOTE: server_id 0 groups, templates will be updated in any case
- client pruning respects “machine_id”
- fixed that virtualserver_uptime isnt correct in certain cases
for serverinfo, serverlist query commands
- fixed CHANNEL_ICON_ID shown incorrectly in channelinfo
- fixed VIRTUALSERVER_ICON_ID shown incorrectly in serverinfo
- fixed invalid channeldescriptionchanged event while creating new channels
- fixed bug that lead to temporary server groups not being properly cleared
when a client dropped instead of disconnect
- fixed bug where when a client dropped that was muted by some other client
this other client could incorrectly mute some third uninvolved client
! fixed several vulnerabilities

Wie der geneigte Leser auf den ersten Blick sieht, ist der letzte Punkt des Changelogs wohl der Wichtigste. Es gab vor beta25 die Möglichkeit viele Server-Einstellungen ohne Passwort zu ändern. Die Lücke wurde von Luigi Auriemma gestern ohne Rücksprache mit den Entwicklern von Teamspeak veröffentlicht.
Teamspeak Systems hat sich vorbildlich verhalten und das Problem offen und aktiv (Danke, Ralf!) an alle ATHPs kommuniziert und schnell einen Fix bereitgestellt, danke Teamspeak!

Wir werden nun vorsorglich noch unsere Datenbank auf eventuelle ungewollte Änderungen überprüfen. Solltest du als Benutzer etwas ungewöhnliches feststellen, melde dich bitte bei uns via Ticket.

2010
06.09

Aufgrund einer Umstrukturierung der Verzeichnis-Strukturen mussten die Left4Dead-Pfade verändert werden. Bisher waren die Serverfiles alle in einem gemeinsamen Half-Life2-Verzeichnis zu finden. Diese Lösung hat sich jedoch für uns als sehr unpraktikabel erweisen da – insbesondere bei Exklusivservern – das Kopieren von über 20 GB Daten einige Zeit in Anspruch nehmen kann und so der erste Start des Gameservers sehr lange dauert. Auch Updates können durch die großen Datenmengen nur sehr schwerfällig geleistet werden – das soll nun vorbei sein.

Leider kann es durch die Umstellung passieren, dass FTP-Konfigurationen oder selbst hochgeladene Maps nicht mehr vom Server gefunden werden. In diesem Fall ist es nötig, die Maps aus dem alten Verzeichnis (Half-Life2/…) in das neue Verzeichnis Left4Dead… zu kopieren (d.h. herunterladen und dann wieder hochladen). Gleiches gilt für FTP-Konfigurationen. Sollten dabei Probleme auftreten, hilft dir unser Support gerne weiter.

2010
06.09

gamed!de Gameserver ist zurecht als eSportnähster Gameserver-Provider bekannt und beliebt. Zum Beispiel durch die vielzähligen Partnerschaften mit großen und etablierten, sowie aufstrebenden Clans, das Hosting der größten Europäischen eSport-Liga ESL, die Messestände auf unzähligen eSport-Events auf den wir euch direkt vor Ort informieren, oder auch durch unser eigenes sehr erfolgreiches Profiteam: Team gamed!de. gamed!de ist ein fester Teil der eSport Community in Deutschland und Europa!

Nun legen wir noch einen drauf!

Durch die Intensivierung der Partnerschaft mit unserem langjährigen Partner, der Nationalen Computer Spiele Liga (NCSL) werden wir künftig eine eigene eSport Liga präsentieren: Die gamed!de NCSLeague!

Die NCSL ist bereits seit 13 Jahren ein fester Bestandteil der Clanwelt. Das Ligasystem “Invite Only” sorgte stets für ein ausgewogenes und vor allem absolut faires Miteinander. Die Ligen bieten Spielspaß in CS 1.6 von der 3ten bis zur 1sten Liga, die sich mit gutem EAS Niveau vergleichen kann. Außerdem gibt es eine Sourceliga in der ebenfalls regelmäßig ein NCSL Meister ausgespielt wird.

Künftig wird es einige Änderungen geben: Die bisherige Webseite samt System wird komplett neu geschrieben und gestyled, weitere Spiele sowie Laddersystem und vieles mehr sind in Arbeit. Ein Leckerbissen und eine echte Alternative für alle die faire und spannende Spiele unter Wettbewerbsbedingungen lieben!

Aktuelles zum Ausbau und Umbau der Liga findet ihr unter der künftigen Liga-Adresse:
http://league.gamed.de

Die Webseite der gamed!de NCSLeague lautet derzeit noch:
http://ncsl.de

2010
06.09

=== Client Release 3.0.0-beta22 – 07 Jun 2010
- Fixed mirror selection of updater
- Typo and text corrections, updated German translation
- Fixed use of current identity name in statusbar. If an identiy was removed
but still used inside a bookmark, the old instead of default name was shown.
- Fixed channel edit trying to change codec or latency when those were reduced
due to permissions.
- Enabled dialog to ask for joining the servers default channel when maximum of
“max family clients” is reached.
- No longer playing away notification when joining a server as “away”.
- Client was able to send an offline message to server.
- Fixed G15 plugin which did not detect connections properly.
- It is no longer possible to paste newlines into server/channel groups.
- The identity name now has the same length limitation as a nickanme.
- Fix bug in filetransfer where after a failed transfer a 0 byte file would
remain on the receiver end
- Mac: Fix issue that resulted in an outdated version of our updater being
used
- Linux: start scripts should now handle when they are executed from a
different location than in the client installation path
+ When using globally away on a server tab, new clients will join and set their
status also to away afterwards.
+ Added context menu to copy client uids to clipboard when listing all clients.

Der Client wird über Autoupdate verteilt. Eine neue Serverversion ist nicht nötig.

2010
06.04

Das lange Warten hat ein Ende!

Ab sofort steht euch auch Garry’s Mod 10 zur Verfügung!
Leider muss jedoch deutlich darauf hingewiesen werden, dass es sich dabei um eine Beta-Version handelt. Diese muss nicht problemlos laufen. Bis vor Kurzem war noch gar nicht sicher, ob es für Linux eine Serverversion geben wird, nun also die erste Beta.

NOTICE: Linux server binaries are currently in beta and are not guaranteed to be updated as often as the Windows binaries.

Das Spiel ist ab sofort installierbar. Bitte habt Verständnis dafür, dass die Server evtl. nicht problemlos laufen oder nicht alle Features zur Verfügung stehen. Wir denken das Spiel so bereit zu stellen ist immerhin besser als garnicht. Für uns wäre es sehr hilfreich, wenn ihr uns zu GM10 Feedback gebt!

Für weitere Fragen steht euch der Support jederzeit zur Verfügung:

  • Support-Ticket
  • Gratis Hotline: 0800 / 426 3333
  • IRC-Support: #gamed.support
  • oder hier als Blog-Kommentar
2010
06.04

Heute mal wieder ein technischer Artikel, hatten wir ja schon etwas länger nicht mehr.

Beim letzten Teamspeak-Update kamen wir leider nicht darum herum unsere Teamspeak 3 Template Gruppen mal anzufassen. Bisher war das nur sehr umständlich von Hand über das ServerQuery möglich und daher haben wir uns immer davor gedrückt Anpassungen vorzunehmen. Da nun mehrere Anpassungen anstanden, haben wir ein kleines Skript gebaut, mit dem die Einstellungen aus der defaults.sql-Datei aus der Teamspeak-FAQ noch nachträglich und automatisiert in die Template-Gruppen eines laufenden Servers übernehmen kann. Durch das Permission Update Script von ScP aus dem Teamspeak-Forum, können die Einstellungen der Template-Gruppen dann automatisch mit denen der Gruppen der virtual server abgeglichen werden. Insgesamt hat man so eine rundum-Lösung um nachträglich noch die Rechte von Teamspeak3-Servergruppen zu verändern. Das Script von ScP ist im Paket enthalten. Außerdem wird das Teamspeak 3 PHP Framework von ScP verwendet.

Hier das Skript: ts3_templateupdate.zip Download

Wir empfehlen ausdrücklich sich vorher mit der Funktionsweise des Skriptes auseinander zu setzen und vorher ein Datenbankbackup zu machen! Wir übernehmen keine Haftung!

Solltest du eigene Anpassungen vornehmen, würden wir uns darüber freuen wenn du uns die angepasste Version zuschickst und wir diese wieder hier für alle zur Verfügung stellen können. Über Kommentare freuen wir uns natürlich :-).

Für alle die nicht wissen, was die Template-Groups sind: Die Template-Groups dienen dazu, dass Basis-Einstellungen/Rechte (wie z.B.  die Rechte für den Dateibrowser, das ändern des Hostbanners usw.) nicht für jeden neuen virtuellen Server komplett eingestellt werden müssen. Stattdessen werden diese Einstellungen für jeden neuen Server aus dem Template, also quasi den Voreinstellungen der Instanz, übernommen. Leider gibt es für diese Einstellungen zur Zeit noch kein komfortables Webinterface oder ein vergleichbares Tool. Die Template-Groups können zur Zeit nur durch das ServerQuery von Teamspeak verändert werden. Da Teamspeak 3 jedoch einige hundert verschiedene Rechte in verschiedenen Ausprägungen hat, ist es sehr mühsam diese über das ServerQuery einzustellen.

2010
06.01

Am 2. Juni um 9 Uhr werden wir unsere Teamspeak 3 Server auf beta23 updaten.
Wie von Teamspeak beschrieben kann auf beta23-Server nicht mehr mit einer Client-Version kleiner als beta21 verbunden werden. Es ist also ZWINGEND ERFORDERLICH das Automatische Update des Teamspeak 3 Clients morgen ab 9 Uhr durchzuführen.

Ohne Update des Clients wird keine Verbindung zu Teamspeak 3 Voiceservern mehr möglich sein!

Wir werden das Update selbstverständlich heute noch auf Testsystemen durchspielen um morgen das Update schnell durchführen zu können. Leider müssen wir aufgrund der langen Start-Zeit von Teamspeak 3 einen Ausfall des Teamspeak 3 Dienstes für einen Zeitraum von 15 bis 30 Minuten einplanen.

*Update 2.6.2010 – 2:00 Uhr*:
Wir haben nun bereits die Datenbanken der Voiceserver-Instanzen auf ein Level gebracht, sodass dem Update nichts mehr im Wege steht.
Dies hat jedoch zur Folge, dass wir nun die Rechte auf den verschiedenen Instanzen aneinander angeglichen haben. Es ist nun möglich das Hostbanner sowie die Hostmessage als ServerAdmin selbst zu ändern. Außerdem funktionieren nun auf allen Teamspeak 3 Voiceservern die Channel- und Gruppen-Icons. Aus Performancegründen wurde der Filetransfer bis auf den Icon-Upload deaktiviert.

*Update 4.6.2010 – 10:00 Uhr*:
Das Update verlief absolut problemfrei und ohne viele Supportanfragen diesbezüglich. Scheinbar war das bei vielen anderen Anbietern wohl anderes. Unser Blog hatte für den 2. Juni etwa die vierfache Anzahl an Besuchern zu verzeichnen. Viele kamen mit Suchbegriffen wie “teamspeak 3 update problem” oder ähnlichen zu uns.