2010
02.25

Wir haben heute einen neuen Teamspeak3 Voiceserver bereitgestellt. Dieser Voiceserver bietet nun das in beta18 neu hinzugefügte Feature der GroupIcons (Icons in Abhängigkeit der Gruppe eines Users neben seinem Namen). Außerdem haben wir erstmal (d.h. sobald es Probleme geben sollte, werden wir es sofort wieder deaktivieren) ServerQuery auf dem TS3-Standard QueryPort 10011 freigeschaltet.

Die nun vergebenen Rechte lehnen sich stark an die Empfehlungen durch Teamspeak-Systems an. Es ist daher möglich das auf dem neuen Voiceserver-System weniger Rechte vergeben werden als auf dem alten (insbesondere das Ändern von Hosterbannern und der Dateiupload ist nun nicht mehr möglich).

* Achtung: Die Änderungen gelten nur für die Voiceserver, die als Hostname im Interface vs190.gameserver.gamed.de angezeigt bekommen. Alle mit vs43.gameserver.gamed.de haben weiterhin die Features noch nicht freigeschaltet. Ob und wann wir die Features für vs43 freischalten können wir zur Zeit noch nicht sagen. Wenn du schon jetzt die Features nutzen möchtest, installiere deinen Teamspeak 3 Voiceserver über unser Interface neu. Normalerweise solltest du dann auf vs190 landen (natürlich ändert sich dabei IP und Port!).

Zum Dateiupload: Wir haben nun einige Monate den Dateiupload zugelassen, es hat sich jedoch herausgestellt, dass diese Funktion von sehr vielen Kunden missbraucht wurde (Filesharing…). Da unserer Meinung nach ein Voiceserver kein Umschlagplatz für Musik, Filme und anderes Zeug sein sollte, wurde die Funktion nun für neue Voiceserver (erstmal) deaktiviert. Icon- und Avataruploads sind natürlich weiterhin möglich.

Weicht bitte auf Dienste wie z.B. Dropbox aus, auch hier sind gemeinsame Verzeichnisse möglich und Dateien lassen sich sogar direkt per HTTP bereitstellen und verteilen.

Sollte es Probleme geben, wende dich bitte wie gewohnt an den Support – wir helfen gerne!

Update (2.3.2010):
Nachdem einige Kunden nun tsviewer.com nutzen, haben wir uns entschieden den Server 85.25.120.233 in unsere ServerQuery-Whitelist aufzunehmen. Sollte es noch weitere größere Dienste geben für die Bedarf besteht, werden wir die IP entsprechend auch mit aufnehmen. Server von Clanwebsites werden wir jedoch nicht einfach so aufnehmen. Die Änderung gilt nur für die Voiceserver auf vs190.gameserver.gamed.de (IP 85.114.154.190).

Der angezeigte Fehler war:

Reply from your server:
connection failed, you are banned (you may retry in XX seconds)

Explanation:
There are new anti flood settings in TeamSpeak 3 server. The TSViewer needs to send for example 7 commands (number of commands varies) to your server to get the needed informations. The default values for the anti flood are so low that it blocks TSViewer.com then.

Solution:
Place the TSViewer.com server IP 85.25.120.233 into the query_ip_whitelist.txt file inside of your server directory. Restart the whole TeamSpeak 3 server instance afterwards or wait 5 minutes if you have a beta16 server or higher (since beta16 the server gets IP´s from this file every 5 minutes). If you dont have access to this kind of settings contact your TeamSpeak 3 hosting company to do that for you.

Update (12.3.2010)
Ein eigener Eintrag in die query_ip_whitelist.txt ist bei uns nicht möglich! Wir entscheiden, ob wir öffentliche Dienste freischalten möchten (wie im Fall von tsviewer.com). Eigene Webserver werden wir aber definitiv nicht freischalten. Über das ServerQuery wären mit Whitelist-Eintrag ein Flooding des Servers möglich und die Stabilität kann dadurch entscheidend beeinträchtigt werden. Da wir das unter keinen Umständen möchten, bleiben wir beim ServerQuery nach wie vor restriktiv! Wenn Ihr auf euerer Website dennoch einen Teamspeak 3 Viewer nutzen möchtet, haltet euch bitte an die Limitierungen des ServerQueries. Möglich ist dies z.B. durch einen Cache, sodass nur maximal alle paar Minuten der Server wirklich angesprochen wird und die Daten dann auf dem Webserver zwischengespeichert werden. Support für Teamspeak 3 Viewer (=Drittsoftware) leisten wir nicht!

Update (23.03.2010)
Ein möglicher Teamspeak 3 Viewer mit Cache (d.h. bei richtiger Einstellung ist kein Eintrag in der Whitelist nötig) wird auf http://www.gilligans-island.de/viewtopic.php?f=19&t=31 angeboten und schon von einigen unserer Kunden genutzt. Wünscheswert wäre vielleicht die Viewer auf das Teamspeak 3 PHP Framework von ScP aufzusetzen, man muss ja nicht das Rad neu erfinden. Einen weiteren Viewer namens TSStatus gibts es auf http://tsstatus.sebastien.me/. Auch dieser Viewer ermöglicht das Caching der Daten.
An dieser Stelle möchten wir nochmal ausdrücklich darauf hinweisen: Viewer können nur mit dem Hostname vs190.gameserver.gamed.de verwendet werden. Voiceserver mit vs43.gameserver.gamed.de müssen neuinstalliert werden, damit ein Viewer funktioniert (der Voiceserver wird dann auf vs190 verschoben).  Als Queryport verwenden wir den Standardport 10011. Solltest du Probleme bei der Einrichtung des Viewers haben, wende dich an den Herausgeber des Scripts oder schreib dazu einen Beitrag im Teamspeak 3 Forum.

2010
02.22

phphatesme.com, einer der bestbesuchten PHP Blogs aus der deutschen PHP Szene feiert heute seinen 500. Beitrag. Der Blog wird hauptsächlich von Nils Langner gepflegt und die meisten Beiträge stammen auch von ihm. Nils konnten wir bereits auf der PHP Unconference in Hamburg kennenlernen, sehr interessanter Kerl ;-). Schwerpunkte legt Nils mit seinem Blog vor allem auf Qualitätssicherung und Projektmanagement in PHP Projekten, die Zielgruppe sind also klar professionelle PHP-Entwickler.

Heute veranstaltet Nils dazu ein Gewinnspiel, an dem auch wir über diesen Post mal teilnehmen. Vielleicht haben wir ja etwas Glück und bekommen auch ein Buch für unser kleines Progger-Bücherregal im Büro. Vielleicht habt ja auch ihr Interesse und spielt einfach mal mit, die Preise hören sich auf jeden Fall interessant an!

Vielen Dank an Nils und sein Team für die 500 Beiträge, vielleicht sieht man sich ja noch mal bei der einen oder anderen (Un-)Konferenz.

2010
02.20

Viele von euch haben sich schon per Ticket gemeldet und gefragt wieso wir unsere Server noch nicht auf beta18 laufen haben. Hier die Antwort: Wir haben die Version nicht verpasst oder sind faul, sondern wir halten es einfach nicht für nötig jedes Update einzuspielen. Präventiv schon mal Fixes für Probleme einspielen, die bei uns bisher noch nicht aufgetreten sind, ist wohl eher nicht nötig.

Hier mal das Changelog zur beta18

=== Server Release 3.0.0-beta18 08 Feb 2010
- fixed possible servercreate race by an serverstart
- fixed case where an servercreate was delayed by several minutes
- fixed permission overview permid=0 not recognized
- fixed bug where traffic quotas where not reset correctly on each new month
- fixed PERMISSION_b_permission_modify_power_ignore not working in certain setups
- fixed snapshotdeploy wont set correct channel id for channelgroups
+ added support for serversite group icons (needs client build >= 10183)
+ added i_group_max_icon_filesize, defines max filesize for serversite icons
+ added b_group_icon_manage, defines if client is able to upload/delete/browse icons
+ its now possible to give ether permid=int_value or permsid=string_value for 
all given permission functions

Das Update auf alle Server zu verteilen hat mindestens 15 Minuten Downtime der TS3 Server zur Folge, daher scheuen wir auch davor. Wenn jemand wirklich meint er braucht schon jetzt ein beta18-Feature, kann er sich gerne im Kommentar melden und wir werden das Update dann im Laufe der Nacht einspielen. Wir meinen aber auch mit beta17 noch gut klar zu kommen und nicht jedem Update hinterherlaufen zu müssen (nein, wir bekommen nämlich auch keine E-Mail von Teamspeak, dass es ein Update gab. Das müssen wir schon selbst rausfinden – super Service, oder?).

Achso: Demnächst wird es übrigens weitere Server für Teamspeak 3 geben, unsere aktuellen Server sind mit den fast 500 TS3-Voiceservern (und das innerhalb von nicht ganz 2 Monaten) schon gut beschäftigt ;-).

Teamspeak 3 ist damit nach Mumble (mit über 1000 Voiceservern) übrigens schon das “mächtigste” Voicetool nach Anzahl der Voiceserver in unserem System. Teamspeak 2 und Ventrilo büßen dafür allerdings in letzter Zeit auch Nutzer ein – aber das war ja schon vor dem Teamspeak 3 Launch zu erwarten.

2010
02.15

114723 Nach der letzten starken Saison des Counter-Strike Source Teams unseres Werksteams TEAM gamed!de folgt die Freude über die Vergabe des INTEL Friday Night Games in München zum spannenden Aufeinandertreffen mit dem TEAM  Alternate.

Eine Belohnung für die Mühe und Konsequenz aus den zuletzt starken Leistungen in der EPS Season 15. Mit einem 5ten Platz im letzten Jahr war die Finalsteilnahme schon beinahe greifbar. Beim dem nun anstehenden offline Event am 28. Mai 2010 könnte es auch um eben diese gehen.

gamed_team_logo

Zwar ist der Austragungsort München weit vom Headquarter in Düsseldorf entfernt. Doch hat unser Team trotzdem eine Art Heimspiel, schließlich werden doch alle IFNG Matches auf den von gamed!de – Gameserver bereitgestellten Hochleistungs-Servern ausgetragen.1261336522

Eine Prognose für das Spiel ist, wenige Tage vor dem Saisonstart der Pro Series Season 16 nicht abzugeben, allerdings musste das Lineup des letzten Jahres lediglich auf einer Position geändert werden. Das Team ist daher bestens eingespielt und freut sich gamed!de – Gameserver auf dem ersten IFNG seiner Geschichte vertreten zu dürfen!

Wir freuen uns jetzt schon auf ein spannendes Aufeinandertreffen.

2010
02.15

Für alle die schon immer wissen wollten, wie es bei uns im Büro so aussieht, hier die Antwort:

IMG_1195

Kjells Schreibtisch mit Blick in den Flur

IMG_1194

Wir stehen zu den Clans die wir sponsern!

Übrigens: Wir sind noch auf der Suche nach einem fähigen externen Supporter, wenn du also vor allem Abends und am Wochenende Zeit hast und dir ein bisschen dazu verdienen möchtest, melde dich einfach unter office@gamed.de. Am besten wäre, wenn du schon volljähig bist und aus der Düsseldorfer Ecke kommst.

Natürlich setzen wir Kenntnisse im Bereich der dedizierten Gameserver (vor allem Half-Life/Steam Spiele und Call of Duty) voraus. Linux Kenntnisse sind außerdem auch gern gesehen.

2010
02.06

left_4_dead_2_logo

Es gab am Freitag ein weiteres Update für Left 4 Dead 2. Unsere Server sind dieses Mal bereits damit ausgestattet und sollten diese problemlos übertragen. Um das Update korrekt durchzuführen sind 3 Schritte notwendig:

  1. “-autoupdate” im Startparameter
    Zu finden unter Konfigurationen -> Edit-Button hinter dem Namen des Konfigsets
  2. Server stoppen!
  3. Nach einigen Momenten wieder starten!

Wichtig ist, den Server nicht über den Button (Neu-)starten zu restarten sondern wirklich komplett zu stoppen und manuell zu starten. Nur so werden die grundlegenden Änderungen vom System übernommen.

Bei Fragen oder Problemen steht euch der Support natürlich gerne zur Verfügung.